Zum Hauptinhalt springen

Überweiser-Praxis.

Liebe Kollegin, lieber Kollege, wir sind eine Überweiser-Praxis für dentale Implantologie und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Kassel. Beides unter einem Dach. Vertrauen, Partnerschaft und Kollegialität wird bei uns groß geschrieben. Seit vielen Jahren. Auf der folgenden Seite finden Sie weitere Informationen.

Wir pflegen eine äußerst vertrauensvolle Beziehung mit unseren überweisenden Kollegen und Patienten. Wir freuen uns über die zahlreichen Zahnarztpraxen, mit denen wir bereits kooperieren dürfen. Selbstverständlich werden bei Ihren Patienten nur vereinbarte Behandlungen durchgeführt und der Patient im Anschluss vertrauensvoll an Sie zurücküberwiesen.

Im MVZ Giesenhagen und Kollegen wenden wir schonende chirurgische Techniken auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft an. Das umfasst unter anderem die Knochenringtechnik, zum Aufbau von Knochen während der Implantation, aber auch Piezochirurgie, 3-D navigierte Implantologie und Behandlung mit körpereigenen Wachstumsfaktoren und vielem mehr. Auch gibt es die Möglichkeit, Ihre Behandlung in Vollnarkose oder mit Benzodiazepinen durchführen zu lassen.

Wissen weitergeben, Lehren und Lernen: Wir legen viel Wert auf die Ausbildungs- und Fortbildungstätigkeit. So geben wir regelmäßig in unserem Fortbildungsinstitut Pro Implant sowie auf Lehrveranstaltungen zu den Themen Implantologie, Knochenaufbau und zahnärztliche Chirurgie unser Fachwissen weiter.

Darüber hinaus sind unser Gründer, Geschäftsführer und Zahnarzt Dr. Bernhard Giesenhagen und unser Kieferchirurg, Arzt und Zahnarzt Dr. Dr. Thomas Nord Referenten für Implantologen aus aller Welt. Mitunter lehren sie auf internationalen Kongressen und Fortbildungen die eigens von Dr. Bernhard Giesenhagen entwickelte Knochenring-Technik sowie lehrt Materien weiterer Themenbereiche der Implantologie.

Ihre Patienten sind bei uns gut aufgehoben. Versprochen.

Zahnimplantate Augsburg

ANGENEHME BEHANDLUNG

Wir behandeln Sie in örtlicher Betäubung oder wahlweise in Vollnarkose. Abhängig von der Situation.

Feste Zähne (All-on-4) Augsburg

UMFASSENDE BERATUNG

Jeder Patient wird von Anfang an ausführlich aufgeklärt und beraten. Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Ästhetische Zahnheilkunde in Augsburg

NACHSORGEPROGRAMM

Kontrolluntersuchung und zahnmedizinische Prophylaxe für Ihre Zahngesundheit.

Einfühlsame Kinderzahnheilkunde in Augsburg

AMBULANZ

Ambulantes Operieren, auch in schwierigen Fällen ohne Klinikaufenthalt.

Wurzelkanalbehandlung in Augsburg

QUALITÄT

Verwendung hochwertiger und moderner Materialien wie Knochenersatzprodukte und Implantate.

Hochwertiger Zahnersatz in Augsburg

ZUSAMMENARBEIT

Als Überweiserpraxis arbeiten wir eng mit Ihrem Haus-Zahnarzt zusammen. Ein vertrauensvolles Verhältnis.

Hochwertiger Zahnersatz in Augsburg

ERFOLGSREZEPT

Kieferchirurgie und Zahnmedizin unter einem Dach – eine seltene und besondere Kombination.

Hochwertiger Zahnersatz in Augsburg

INNOVATION

Die Knochenringtechnik – innovative Behandlungsmethode in der Implantologie.

Dr. Bernhard Giesenhagen.

Erfinder der Knochenringtechnik.

Eine neue Operationsmethode bei welcher ein Zahnimplantat in den Kieferknochen eingesetzt und gleichzeitig der Kieferknochen mithilfe eines ringförmigen Knochentransplantates aufgebaut wird. Verkürzung der Behandlungszeit um maximal 6 Monate.

Die Knochenringtechnik:

Einzigartige knöcherne Augmentation mit autologen Knochenringen.

Bei Knochendefekten, die mit autologen Blöcken augmentiert und danach implantologisch versorgt werden, muss bisher meist eine zweiphasige Methode gewählt werden.

Der Implantologe Dr. Bernhard Giesenhagen aus Melsungen hat eine Augmentationstechnik entwickelt, die es bei größeren dreidimensionalen Knochendefekten erlaubt, Knochentransplantation und Implantation in einer OP durchzuführen. Die sogenannte Knochenringtechnik kann heute für fast alle Indikationen verwendet werden, u.a. auch beim Sinuslift.

Die Knochenringtechnik ermöglicht eine Sofortimplantation und Knochenaufbau in einem Schritt. Daher kann bei Anwendung der Ringtechnik auf einen zweiten chirurgischen Eingriff verzichtet werden. Dies verkürzt nicht nur die einzelne OP Dauer, sondern die gesamte Behandlungszeit bis zur finalen prothetischen Versorgung um mehrere Monate. Das trägt damit zu einer erhöhten Patientenakzeptanz bei.

Dr. Bernhard Giesenhagen hat mittlerweile mehr als 1500 Knochenringaugmentationen durchgeführt. Langzeitbeobachtungen belegen eine Erfolgsrate von über 98%.

Je nach Indikation erfolgt die Ringentnahme am Unterkiefer oder es wird ein prozessierter Spenderring aus humanem Knochen verwendet. Die Vorbereitung der Empfängerstelle sowie die Entnahme des Transplantats geschieht mit speziell entwickelten Trepanfräsen, die Dr. Bernhard Giesenhagen in Zusammenarbeit mit der Firma Helmut Zepf Medizintechnik entwickelt hat.

  • Die Empfängerstelle muss möglichst viele vitale Zellen enthalten, um eine optimale Revaskularisierung des Transplantats zu gewährleisten.
  • Es ist ausreichend ortsständiger Knochen erforderlich, um das Implantat primärstabil verankern zu können.
  • Eine immobile Positionierung des Transplantats ist entscheidend.
  • Das Transplantat muss mit langsam resorbierbaren Knochenersatzmaterial auskonturiert werden, um Volumenverlust zu vermeiden.
  • Ein sicherer und spannungsfreier Wundverschluss ist Bedingung für eine problemlose Einheilung.