Kontakt

Prof. Dr. Bernd Giesenhagen
Dentale Implantologie

Landgraf-Karl-Str. 1
34131 Kassel
Fon 0561 / 40 08 53 62
Fax 0561 / 51 08 38 23
Mail info@giesenhagen-kassel.de

Parodontologie

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung leidet unter einer so genannten Parodontitis. Diese durch Bakterien verursachte Infektionskrankheit zerstört langsam und häufig zunächst ohne auffällige Beschwerden das Bindegewebe um die Zahnwurzel und damit den Zahnhalteapparat. Die Folge ist eine blutende und immer tiefer werdende Zahnfleischtasche. Knochen und Zahnfleisch bilden sich zurück und das immunologische Abwehrsystem stößt den Zahn allmählich ab.

Ursache für die Parodontitis sind bakterielle Beläge, die sich individuell unterschiedlich schnell und stark ausbilden. Je tiefer die Zahnbeläge in die Taschen zwischen Zahn und Zahnfleisch eindringen, desto mehr werden sie von gefährlichen Bakterien besiedelt und lösen so die Parodontitis aus.

Parodontosebehandlung

Parodontosebehandlung

Eine Behandlung ist zwingend erforderlich, um die Entzündung zu stoppen und einen drohenden Zahnverlust zu verhindern. Dazu entfernen wir mit speziellen Instrumenten und Medikamenten die Bakterien und Beläge auf den Zähnen, insbesondere in den schwer zu erreichenden Nischen.

Zahnfleisch und Knochen-Regeneration

Zahnfleisch und Knochen-Regeneration

Für einen beschleunigten Knochenaufbau bietet sich die Verwendung von sog. Schmelzmatrixproteinen an, die aus der biologischen Zahnmedizin stammen.

Für die gezielte Zerstörung des schädlichen Bakterienfilms bietet sich die Verwendung des Helbo Soft-Lasers an. Dieser völlig schmerzlose Laser setzt aus einem blauen Farbstoff einen speziellen Sauerstoff frei, der die Bakterien zu fast 100 Prozent vernichtet. Mit Hilfe dieses photodynamischen Verfahrens gelingt es uns meistens, auf eine operative Parodontaltherapie zu verzichten.

Vorhandene Knochendefekte lassen sich durch Knochenersatzmaterialien aufbauen. Diese Materialien dienen wie ein Gerüst Ihrem eigenen Knochen zum Einwachsen und werden dabei resorbiert und ersetzt. Nach dem Abheilen ist so neuer eigener Knochen entstanden, der den durch Parodontose entstandenen Knochendefekt auffüllt.

Parodontosebehandlung
3D-Erklärungsanimation